Posted by : Akai Freitag, 4. Mai 2012



 Es gibt grob gesagt zwei Arten von Monstern, die knuddligen süßen, die gräßlichen abstoßenden und die ganzen Mischformen dazwischen, die aber der Einfachheit halber ignoriert werden. Ich finde beide Arten auf ihre ganz besondere Art cool und total niedlich xD aber da werde ich bei einigen Versionen wohl auch die einzige sein. Willkommen zum ersten Teil des Monstertutorials, beschäftigen wir uns zuerst einmal mit der Niedlichkeit.

Süße Monster
Auffallend an ihnen sind meist ihre großen Augen und ihre Ähnlichkeit zu Tierbabies. Menschen lieben vereinfachte Formen, weil in ihnen alles gesehen werden kann. Auf sie trifft meist das Konzept des "Appealing" zu, das heißt, dass sie wegen ihres Designs weite Teile der Bevölkerung ansprechen.


1.Schritt: Zeichne eine große Kugel auf eine kleine oder auch nur eine. Auf jeden Fall überlege dir eine einfache Grundform und fertige aus ihr eine grobe Vorskizze.

erste Grundskizze
kleine Änderungen


2.Schritt: Vergiss die riesigen Monsterglubscher nicht.

Glubsch!
Vergiss die Ohren, vergiss den Mund, vergiss die Nase. Niedlichkeit ist am einfachsten mit Glubschaugen zu erreichen. Manche Kollegen in der süßen Monsterkategorie verzichtenauf Details um sich genau das zu Nutze zu machen.


3.Schritt: Male allerlei Zeugs hinzu, damit das niedliche Monster individueller wird.

unbegrenzte Möglichkeiten
eine von vielen Möglichkeiten
Auch die Umrisslinie kann dir helfen etwas niedlicher zu gestalten. Ein paar angedeutete Haare und eine Oberflächenstruktur formen den Monstercharakter.Unser Monsterchen erinnert mich etwas an einen Gremlin, zumindest was die Behaarung angeht und so halte ich es auf alle Fälle von Wasser fern. =D 


4.Schritt: Zeige dein Wesen einen der kleineren Bewohner dieser Welt und urteile nach derren Reaktion.



Regeln für niedliche Monster
  • helle Farbpalette
  • simples Design
  • zusammengepferchte Proportionen 
  • Monsterglubscher 
  • kleine Details für Individualität

Übung 05

Zeichne ein niedliches Monster und befolge dann Schritt 4, vielleicht bekommst du auch eine überraschende Reaktion ;)
Süße Monster Inspirationen


 Tja.... aber bei all den Regeln und Vorgaben, darf man doch nie vergessen, dass so etwas wie Niedlichkeit auch im Auge des Betrachters liegt ;) und dass es tausende an möglichen Variationen mit nur einer Körperform gibt. Etwas Rumexperimentieren schadet nie.

Kennt ihr gute Monstertutorials? Oder habt selbst ein paar kleine Tipps zu dem Thema?

{ 6 Kommentare... read them below or Comment }

  1. Cooooles Tutorial :D
    sieht richtig süß aus *g*

    AntwortenLöschen
  2. Das Tutorial ist ja richtig klasse und süß^^ Es gab früher mal eine Sendung (ich weis nicht mehr wie sie hieß) da haben Kinder immer angerufen und haben den zeichner gesagt welche Körperteile von welchen Tier sein sollen. Zum Beispiel der Kopf war von einen Hund und der Hals von einer Giraffe^^ ich weis nicht als ich mir das hier so durchgelesen habe ist mir die Sendung wieder eingefallen XD

    -------------

    Ich stimmte dir zu normalerwiese wäre meine List an Büchern die erhalten bleiben sollten noch viel länger geworden. Auch die Jugendbücher wäre mehr gewesen und die Comic *g* irgend wie hab ich gar nicht mehr an die gedacht XD

    Es gibt ja so ein Ort wo man Pflanzensamen aller Art sammelt und Züchtet und die sind in so einen Bunker aufbeahrt der angeblich sogar einen Weltuntergang überleben würde. Sowas sollten sie auch für Bücher machen^^

    AntwortenLöschen
  3. Hey! ^^

    Aaaaawwww, wie niedlich! So ein Monster will ich auch. Ich mag süße Monster, aber es muss auch zur Geschichte passen. Abstruse, skurrile Monsterwesen haben auch ihre Vorzüge. (Da kommt es eben auf die Story an.)

    Zu deinem Kommi: Es ist schon toll, auf wie viele unterschiedliche Arten man seine Geschichten erzählen kann. Man hat so viele Möglichkeiten!
    Für mich war es bisher die erste Rowling-Dokumentation, aber ich kann mir schon vorstellen, dass der Fokus oft eben sehr stark auf bestimmte Punkte gelegt ist, weil sich das dem Publikum gut verkaufen lässt. Eben diese typische Aschenputtel-Geschichte. Aber es ist eben auch immer wieder schön zu sehen, dass jemand, der es schwer im Leben hatte, trotzdem durch harte Arbeit etwas erreicht hat. Kritisch sollte man ja eh immer sein. ^_~

    Ach ja, hattest du eigentlich meine Geburtstags-Mail bekommen?

    Liebe Grüße,
    Iwa

    AntwortenLöschen
  4. Huhuu!! :)

    Ja ich hab es mir auch eher so Community-mäßig vorgestellt. Ich war im allerersten Moment auch ein wenig enttäuscht, dass man sich nicht einen eigenen Namen aussuchen kann. Mittlerweile finde ich es richtig gut! So bleibt alles ein wenig anonymer und alles wirkt irgendwie etwas einheitlicher und man hat keine Namen wie "HermineGranger32" oder so.

    Was mir persönlich ein wenig fehlt, ist die Persönliche Nachrichtenfunktion. Ich denke aber nicht, dass sie die noch nachholen. Dafür gibt es die Kommentare, die das Ganze wegen Überfüllung aber nicht wirklich ersetzen :/

    Schreib mir unbedingt, wenn du weißt, in welches Haus du kommst!! :D

    Du ich glaube, ich habe dir das letzte Mal gar nicht geantwortet :O *Shame on me*
    Zu dem Panem-Film:
    Battle Royal kenne ich gar nicht. Ich habe aber gelesen, dass es sich ein wenig ähneln soll. Ich finde auch, dass da u.A. Elemente von Herr der Fliegen drin sind. Da geht es darum, dass Kinder auf einer einsamen Insel landen und sich dann später 2 Gruppen bilden (eine Starke - eine Schwache) wobei die starke Gruppe dann einen aus der schwachen Gruppe bestialisch durch den Wald jagt.

    Najaaa :D

    Liebe Grüße,
    Via <3

    AntwortenLöschen
  5. Ohh du Arme ;)

    Ich hab mich am Anfang etwas überraschen lassen - eigentlich war mir alles recht. Ich wollte nur nicht soooo gerne nach Hufflepuff ;)

    Und als dann Ravenclaw rauskam hab ich mich wie wahnsinnig gefreut :D Besonders die Willkommens-Nachricht ist ziemlich cool. Gryffindors Nachricht ist ziemlich ... kurz.

    Naja :D Ich find Gryffindor auch nicht so schlecht! Mein Freund ist in Gryffindor gelandet und freut sich. Der ist aber auch so ein typischer Gryffindor..

    Tschakka! :D Du wirst dich bestimmt mit deinem Haus bald anfreunden <3

    AntwortenLöschen
  6. hihi, ein sehr süßes monster, gefällt mir echt total gut! ;)

    bei technischem zeug weiß man sie so ganz was in den dinger vorgeht. manche machen echt total rätselhafte dinge, ohne, dass man sich die sonderlich erklären könnte. manchmal ist abwarten die beste methode.

    ja, da kann ich dir nur zu stimmen. die liebe zeit verfliegt einfach nur. total krass, ich dachte immer so denkt man mal, wenn man 60 oder so ist...

    ach, die einreise nach kalifornien war nicht wesentlich besser. weil wir von da aus dann sogar noch nach hawaii geflogen sind, haben wir auch noch den zirkus bei einem inlandsflug mitmachen müssen...

    AntwortenLöschen

Aktionen

Suche

Wird geladen...

Like me?

Labels

52 Filme (48) Filme (44) 52 Games (26) Anime/Manga (26) Games (26) Review (26) Challenges (24) Animationsfilm (23) Zeichentrick (21) Animation (14) Fotos (14) Kreatives (14) events (14) sketches (14) Bücher (12) Persönliches (10) zeichnen (9) Reise (8) Horror (7) Comics (6) Adventure (5) Kreativtalk (4) Monster (4) lol (4) Akais Laberecke (3) Ausstellung (3) Studium (3) Gewinnspiel (2) bento (2) Bastelei (1)

Keks-Blogger

Ask me?

Kommi-Monster ♥

- Copyright © 2013 Akais Laberecke -Sao v2- Powered by Blogger - Designed by Johanes Djogan -