Montag, 9. April 2012


52 Games
Ein Begleiter, der mit dir in die untergehende Abendsonne hineinreitet. Dich nie im Stich lässt. Ein Freund, auch wenn du seine Sprache nie vollständig erlernen wirst. Der kalte Wind streift durch seine Mähne. In deinen Händen liegen fest die Zügel. Du bezeichnest ihn als Freund und doch ist das Reittier nur dein Untergebener.

Thema 11 - Tiere

Harvest Moon hatte ich doch schon ö_ö menno, wäre perfekt bei dem Thema gewesen... Hm.... dann legen wir doch Tiere einmal schön als Monster aus und wenden uns an die Monsterzucht. Das Prinzip der Monsterzuchtgames müsste eigentlich bekannt sein. Man fängt Monster, trainiert sie und schickt sie dann in atemberaubende Kämpfe.


Ja, wir kennen sie, zumindest von bekanntesten Vertreter hat schon jeder etwas gehört, aber zum Leidwesen von vielen Fans, werde ich hier nicht das millionste Pokemon-Review schreiben ;)

Hier folgt ein Gamesplayvideo
sobald yt wieder funzt.

Dragon Quest Monsters - Joker habe ich, aufgrund seines wohl müßigen Erfolgs, anders kann ich mir den Preis nicht erklären, für 10 Euro bekommen. Als Dragon Quest Fan, wollte ich zuerst einen riesigen Bogen um dieses Spiel machen. In den normalen Spielen sind die Monsterteams zwar ein netter Zusatz zum Gameplay, aber ein Spiel, dass sich nur mit ihnen beschäftigt... nie im Leben. Das kann einfach keinen Spaß machen. Die Dragon Quest Spiele leben einfach aufgrund ihrer Geschichten und ihrer menschlichen Charaktere.

Hätte ich das Spiel nicht für diesen ultimativen Schnäppchenpreis bekommen, ich hätte es mir nie gekauft. Und irgendwie hatte ich ja auch recht, aber irgendwie macht es ja zumindest ein bisschen Spaß.


Das größte Problem bei solchen Spielen sind immer die langweiligen Trainingspassagen. Das Problem bei DQM:Joker sind die langen Laufpassagen in denen gar nichts passiert und man sich nur langweilt, auch läuft unser Hauptcharakter/Trainer auch wirklich verdammt lahm, gut sowas ist auch noch zu verkraften. Vom Kampfsystem ist das ganze auch eher ein Rollenspiel in denen einzelne Charaktere aufgelevelt und ausgerüstet gehören. Ich hatte eigentlich mehr etwas typisches ala Pokemon erwartet und habe etwas typisches ala Dragon Quest bekommen, ein richtiges Rollenspiel eben. Eine richtige Story ist eigentlich kaum vorhanden, man eilt von Insel zu Insel und seine Monster in die Ewigkeit hoch zu grinden. Die einzige wirkliche Motivation dieses Spieles ist nach guter alter Pokemonmanie "gotta catch 'em all".

Nett für Zwischendurch, fantastisch für DQ Monsterfreaks, aber nichts das ich aus reiner Spiellust angreife, sondern eher aus reiner Langeweile. Sinnlose Langeweile killen, dass kann das Spiel nämlich gut. Amazon ist gefüllt mit positiven Bewertungen, doch ich muss schon sagen, wenn ich was zocke ist mir die Story immer wichtiger als die Grafik und nicht umgekehrt... andere Wertigkeiten eben als bei diesem Spiel.

Was erachtet ihr am wichtigsten für Games? Grafik? Story? Oder einfach nur den Spielspaß?

{ 3 Kommentare... read them below or Comment }

  1. Hm ich bin ja Verfechter der alten Dragon Quest Monsters Spiele :)

    AntwortenLöschen
  2. also meiner meinung nach soll ein game vor allem spaß machen. wie es das dann schafft, ist mir egal, aber wenn ich mir das so durchlese... das wäre nichts, was ich mir freiwillig antun würde. ;)

    ich mag das auch, wenn spiele es mal wagen andere wege zu gehen und ein bisschen was ungewöhnliches machen. da gibt es ja zum glück immer mal wieder sehr positive überraschungen. leider ist das ja etwas selten geworden, dass sich die entwickler wirklich an was innovatives ran trauen. irgendwo verständlich, aber doch schade. immer nur fortsetzungen usw. nerven halt doch irgendwie. vor allem wenn man das gefühl hat, dass da eignetlich nichts neues mehr nach kommt und man schon alles kennt.

    mhm, das ist wohl eher etwas beängstigend. ich will mir da lieber nicht allzu viele gedanken dazu machen. man kommt da wahrscheinlich auf keine schönen ideen. überwacht wird man jetzt ja schon fast permanent und überall.

    AntwortenLöschen
  3. Ah, Dragon Quest liebe ich, auch wenn ich nur ein Spiel besitze. :D Und Spielspaß wär mir auf jeden Fall sehr wichtig und dazu gehört halt immer eine schöne Story. :)

    AntwortenLöschen

Popular Posts

- Copyright © 2013 Akais Laberecke - Shiroi - Powered by Blogger - Designed by Johanes Djogan -